Startseite | Kontakt

Der steinige Weg des Wassers

"Der steinige Weg des Wassers"
Mit Hermann Hesse unterwegs


„Der steinige Weg des Wassers“ ist eine Bilderreise vom Gletscher her. Schreiend, plätschernd oder gurgelnd fliesst und fällt das Wasser über Sander, Seen, Wasserfälle und durch Schluchten bis hin ins lebendige Kunterbunt des Sturzbaches. Die nasse Reise führt vom luftig Weiten ins Nahe und Kleine, während der Dichter Hermann Hesse dabei die Betrachterin und den Betrachter an ihrer eigenen Lebensreise teilnehmen lässt.

“Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.”
Hermann Hesse, Lektüre für Minuten

Romano Pedetti, Mark Amstutz “Der steinige Weg des Wassers”
Somedia Buchverlag, 176 Seiten, Broschur farbig. 46 Franken.
ISBN 978-3-906064-33-8


Schon als kleines Kind hatte ich je und je den Hang gehabt,
bizarre Formen der Natur anzuschauen, nicht beobachtend,
sondern ihrem eigenen Zauber, ihrer krausen Sprache hingegeben.
Lange, verholzte Baumwurzeln, farbige Adern im Gestein,
Flecken von Öl, das auf dem Wasser schwimmt, Sprünge in Glas -
alle ähnlichen Dinge hatten zu Zeiten grossen Zauber für mich gehabt,
vor allem auch das Wasser und das Feuer, der Rauch, die Wolken,
der Staub, und ganz besonders die kreisenden Farbflecke,
die ich sah, wenn ich die Augen schloss.
Hermann Hesse, aus Demian

Ein kleiner Bildeindruck